nadelberg_Videoproduktionen

Video Trend

Starker Trend zum Video

Ich bin sicher, dass du gehört oder gelesen hast, dass Online Videos stark am kommen sind. Das ist noch milde ausgedrückt: Sie haben das Feld von hinten aufgerollt. Hier ein paar Zahlen, die das belegen:

Jede Minute werden 48 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen. Von 2012 – 2014 ist die Anzahl der auf mobilen Geräten angesehenen Videos um 400% gewachsen. Man muss hier schon das Wort “Explosion” verwenden. Bereits die Hälfte aller Videos werden auf mobilen Endgeräten angesehen.

 

Was das für Videoproduzenten heisst

Videoproduzenten im Bereich der Werbung werden mit ganz neuen Rahmenbedingungen konfrontiert. Zum Beispiel wird heute viel Kurzfutter für die Social Media-Kanäle verlangt. Kurzfutter tönt vielleicht etwas despektierlich, aber so ist es nicht gemeint. Kurzfutter ist das, was man auf dem Weg nach Hause isst. Diese Art von Web-Videos sind nicht mit einem Menu zu vergleichen. Wenn man sieht, wieviele Menschen auf dem Arbeitsweg in ihre Smartphones schauen, dann ist Kurzfutter genau das Richtige. Wer schaut auf Facebook schon einen halbstündigen Dokufilm an? Richtig. Niemand. Deshalb müssen sich speziell Werbefilmer auf diese neue Realität einstellen, denn der Trend zu noch mehr Videos und zu noch mehr Mobile ist ungebrochen.

Video Trend hat Konsequenzen auf die Umsetzung

Zum Beispiel müssen Web-Videos kurz sein. Zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten. Sie müssen den Zuschauer schnell packen und in den ersten Sekunden auch ohne Ton verständlich sein. Warum? Filme auf Facebook werden ohne Sound abgespielt, ausser man aktiviert den Ton mit einem Fingertipp. Viele Facebook-Videos weisen deshalb Untertitel auf.
Diese müssen genug gross sein und so platziert werden, dass sie gut lesbar sind. Wer sich diesen Gegebenheiten stellt, hat gute Chancen wahrgenommen zu werden auf diesen Social Media-Kanälen, dich ich persönlich ja auch nicht so fleissig bewirtschafte. Aber eben: Neue Realitäten müssen wahrgenommen werden und verlangen nach einem Entscheid.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.